mentalfrei

Gedanken und Geschichten für mehr Bewusstsein

 

 

 

 

Frühjahrsputz für Körper, Geist und Seele gefällig?

Eine neue Seminarreihe und diese Frühjahrsaktion unterstützen dich gerne dabei:

Themenpaket (z.B. Selbst-Bewusstsein):
5 Coachingeinheiten + 3 Wochen Onlinebegleitung + 1 Themen-/Ahnenaufstellung
(Einzeln ein Gesamtwert von über 500 Euro) ermäßigt gesamt 420,-- Euro

Coachingpaket mittel: 5 Coachingeinheiten (Einzelpreis €325,--)
ermäßigt: 280,-- Euro
Coachingpaket klein : 3 Coachingheinheiten (Einzelpreis €195,--)
ermäßigt: 170,-- Euro

Gutschein: 1 Coachingeinheit 65,-- Euro

Erhältlich unter Tel. 0660-2116142 oder per Mail!

 


Welche Geschichten erzählst du dir?

Wie der wunderbare Held aus der nachfolgenden Schilderung, erzählen auch wir uns jeden Tag immer wieder Geschichten. Und nicht alle Geschichten sind hilfreich: 

Der Wasserkrug

Es war einmal ein stolzer, starker Wasserkrug, der über viele Jahre seine Dienste verrichtete und die Menschen mit Wasser versorgte. Doch über eine lange Zeit achtete er nicht auf sich selbst, denn es war ihm wichtig viel zu leisten, und das hinterließ Spuren an unserem Helden. Ein kleiner Sprung machte ihn undicht, und er verlor auf der Strecke vom Fluss zum Dorf sehr viel seiner wertvollen Fracht. Er wurde sehr traurig und fragte seinen Besitzer: " Warum hast du mich nicht schon längst weg geworfen, ich bin doch nichts mehr wert. Ich bin nicht gut genug!" Darauf antwortete dieser: "Dein Wasser ist nicht verloren, ganz im Gegenteil! Du hast am Wegesrand, ganz nebenbei und ohne es zu merken, die Pflanzen gegossen. Dadurch wuchsen wunderschöne, duftende Blumen, die mich jeden Tag erfreuen. Ich danke dir dafür!"
Der Wasserkrug war zu tiefst berührt und dankbar, der vermeintliche Mangel, der ihn so bekümmerte, war eine große Gabe. 

Wo erzählst du dir etwas vom Mangel und nicht von deinen Gaben und Talenten? Wo siehst du einen Sprung, statt einer sprudelnden Quelle die wunderbare Früchte und Blüten tragen kann? Diese Denkmuster und Geschichten können uns leise und unbemerkt daran hindern, unser eigenes Leben, unsere wahren Talente zu leben und können immer wieder Unangenehmes in unser Leben ziehen. 

Im Rahmen von Themen - und Ahnenaufstellungen, aber auch im Coaching werden immer wieder hindernde Geschichten sichtbar gemacht und können dadurch gelöst werden. Ich freue mich darauf, dich bei dem einen oder anderen Termin kennen zu lernen oder dich im Coaching zu begleiten (Terminvereinbarung unter 0660/ 2116142 oder per Mail).


Was man ausstrahlt, kehrt tausendfach zurück!

"Es war einmal vor langer Zeit in Indien ein großer Tempel aus purem Gold. Seine Innenwände waren mit 1000 Spiegeln ausgekleidet, sodass jeder, der in diesen Tempel trat, sich tausendfach wiedersah.

Da geschah es einmal, dass ein Hund sich dahin verirrte. Er freute sich über seine Entdeckung und glaubte, nun ein reicher Hund zu sein, als er das äußere Gold sah. Er ging hinein in den Tempel der tausend Spiegel und erschrak. Er sah sich 1000 anderen Hunden gegenüber. Er wurde furchtbar wütend, weil die anderen ihm zuvorgekommen waren und fing an zu bellen. Jedoch die 1000 Hunde bellten gleichermaßen zurück, waren es doch seine Spiegelbilder. Da steigerte sich sein Zorn noch mehr; aber der seiner Gegenüber auch. Seine Wut wurde schließlich so groß, dass sie ihn vernichtete und er tot umfiel.

Es verging einige Zeit, da geschah es wieder einmal, dass ein Hund zum Tempel der 1000 Spiegel kam. Auch er freute sich über seine Entdeckung. Auch er ging hinein, und auch er sah sich tausend Hunden gegenüber. Aber er freute sich, dass er in der Einsamkeit Gesellschaft gefunden hatte und wedelte mit dem Schwanz. Da wedelten die 1000 Hunde zurück, und er freute sich, dass die anderen sich freuten, und die Freude wollte kein Ende finden. Deshalb ging er öfter dahin, um sich zusammen mit den Anderen zu freuen." (Autor unbekannt)

 

Vielleicht ein brauchbarer Vorsatz für 2019: "Achte auf das, was du ausstrahlst, denkst, sagst und tust. Erinnere dich immer wieder an den Hund mit den 1000 Spiegeln!"

 

Voll Wertschätzung und Freude

Gabrielle Ramskogler


SELBST-BEWUSSTSEIN

Wie siehst du dich selbst? Bist du dir deiner selbst bewusst? Was sagt dir das Bild in diesem Text? Geht es dir wie dieser Katze oder nimmst du dich kleiner, enger, anders wahr? Je bewusster wir uns werden, je mehr wir in die Selbstermächtigung gehen, desto mehr ruhen wir in uns selbst, der Selbstwert und die Selbstliebe steigen! 
Wir bringen alle von Geburt an einzigartige Talente und Fähigkeiten mit, doch oft werden sie in unserer Kindheit und Jugend durch Prägungen, negative Reaktionen und anerzogene Denkmuster in den Hintergrund gedrängt. Unser Selbstbild wird verzerrt. Der Glaube an uns selbst, der uns als Kleinkind die Kraft gibt, Hindernisse zu bewältigen, geht mehr und mehr verloren. Der Blick auf unsere Stärken, Gaben und damit unsere Aufgaben wird getrübt oder gar versperrt. Mit jedem verlorenen Stück Selbst entstehen in unserem Unterbewusstsein neue Programme: „Das darfst du nicht! Das sollst du tun! Nur so funktioniert das Leben.“ Oder: „Ich bin es nicht wert!“ Diese Denkmuster können uns leise und unbemerkt daran hindern, unser eigenes Leben  zu leben.

Möchtest du dich wieder an dich selbst erinnern, erkennen wer du wirklich bist?

Ein wunderbares Lied von Reinhard Mey beschreibt dieses Thema einmalig:
"Du bist ein Riese Max"

„Kinder werden als Riesen geboren,
doch mit jedem Tag,  der dann erwacht, 
geht ein Stück ihrer Kraft verloren, 
tun wir etwas, das sie kleiner macht.
Kinder versetzen so lange Berge,
bis der Teufelskreis beginnt,
bis sie wie wir erwachs’nen Zwerge
endlich so klein wie wir Großen sind!“

In meinen Coachings, Heilreisen und Aufstellungen darf ich Menschen immer wieder dabei begleiten, wie sie Stück für Stück ablegen was nicht mehr dient und wie sie sich gleichzeitig immer mehr an sich selbst erinnern. Es ist wunderschön zu beobachten, wie sich Stärken und Gaben auftun, die längst in Vergessenheit gerieten, und wie hinderliche Muster sichtbar und lösbar wurden, die unbewusst immer wieder zu Fehlentscheidungen führten.

Mehr zu Mentaltraining, Heilreisen, Themen-/ und Ahnenaufstellungen!

 


"Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das was wir nicht tun." Molière - französischer Komödiendichter und Schauspieler

Ein herzliches Hallo,

das Thema Berufung, Lebensaufgabe, Seelenbusiness, glücklich und erfüllt im Beruf ist ein Thema, welches Dich beschäftigt, Dich vielleicht herausfordert, Dich sogar drängt?

Ok, dann habe ich eine ganz besondere Empfehlung für Dich und zwar  das BERUFUNGS-JAHRES-MENTORING der Berufungs-Lounge mit Heidi Marie Wellmann, einer der bekanntesten und erfolgreichsten Berufungs-Coaches im deutschsprachigen Raum. Die Tore für die Anmeldung zu dieser 1-jährigen Begleitung auf Deinem Berufungs-Weg sind bis zum 31.10.18 geöffnet.

Und ich lade DICH ein, bei diesem einzigartigen Mentoring-Programm dabei zu sein, welches Deinem persönlichen Berufungs-Durchbruch gewidmet ist, denn Deine gelebte Berufung ist der Garant für Deinen erfüllenden Erfolg.Vertraue daher nicht der Stimme der Angst, sondern folge der Stimme der Freude, denn sie ist Dein direkter Wegweiser in Deinen erfüllenden Erfolg! Und das Geniale ist, dass sich hier ein magischer und wundervoller Kreis schließt, denn Deine aus der Freude gelebte Einzigartigkeit, ist gleichzeitig DIE Problemlösung auf ein bestimmtes Problem in dieser Welt ist.

Und genau dieses Wissen und das Leben dieser Wahrheit ist DEINE wahre Erfüllung. Dies ist noch nicht Deine Realität, aber Du sehnst Dich danach? Du sehnst Dich danach, diese Realität wahrlich zu erleben? Dann: tauche in das BERUFUNGS-JAHRES-MENTORING- CELEBRATE YOUR PASSION  ein, um mit Deiner einzigartigen Berufung zu erblühen, denn niemals wird uns eine einzigartige Gabe gegeben, ohne die Möglichkeit, diese erfolgreich mit der Welt zu teilen!

In der Zeit vom 21 – 31.10.18 kannst Du Dir hier DEIN Ticket für 79 € / Monat sichern und gemeinsam mit DEINER Seelencommunity ab dem 01.11.18 Deine Berufung erleben!

Ich grüße Dich herzlich

Gabrielle


Freiheit

Wir treffen jeden Tag iunseres Lebens Entscheidungen. Sind uns unsere persönlichen Werte aber nicht bekannt, bestimmen wir nicht für uns selbst, sondern auf Grund jener Werte, die uns von außen vermittelt wurden und noch immer werden. Was sind deine persönlichen Favoriten in der langen Liste möglicher Werte? 

Einer der häufigsten Werte, den ich von meinen Kunden höre ist FREIHEIT. Nun, da kann ich dann nicht anders und frage gleich mal nach. Was bedeutet Freiheit für dich? Die Antworten sind vielfältig: Von großen, überraschten Augen bis "Ich möchte tun können, was ich will!" ist da eigentlich  alles vorhanden. Dann gehen wir Beispiele dazu durch und oft stellt sich bei diesem Prozess heraus, dass es meist unsere eigenen Gedanken, unsere Glaubenssätze sind, die uns verpflichten dort wo wir eigentlich frei sein wollen. Schon diese Erkenntnis befreit ungemein. 

Durch Perspektivenwechsel erhalten wir über Einsicht unsere Freiheit! Wenn du für dich unfreie Situationen hinterfragst, gibst du dir bewusst die Möglichkeit aktiv etwas zu verändern - in die Selbstermächtigung zu gehen. Frage dich vielleicht: ist das wahr, was ich gerade darüber denke, wer wäre ich ohne meine Wertung, was hat das mit mir zu tun? Schon bewusstes Hinterfragen bringt dich in die Selbstermächtigung. 

Jetzt frage ich dich:
Was ist für dich Freiheit? 
Wo lebst du diese Freiheit noch nicht? 
und
Was tust du um dein Leben aus der Enge in deine Freiheit zu lenken?

Mehr zum Thema Freiheit und Perspektivenwechsel mit Bewusstseinsarbeit, Aufstellungen, the work


 

Heilreise und Mondfinsternis am 27. Juli 2018

Die besonderen Energien dieser Jahrhundertmondfinsternis kannst du nutzen um mit angeleiteten Heilreisen und Übungen  Zugang zum eigenen Unterbewusstsein zu erhalten, um deinen energetischen Rucksack mit alten Themen und Mustern, Traumata, Glaubenssätzen und Blockaden zu transformieren, um loszulassen was dir nicht mehr dient, um aktiv Veränderungen anzustoßen und den nächsten Schritt in die Selbstbestimmung, auf deinem Herzensweg zu gehen. 

An diesem Vollmondabend stehen sich die Sonne im Löwen und der Mond im Wassermann gegenüber. Zu Vollmond stehen Sonne und  Mond stets in Opposition zueinander, durch diese Konstellation entsteht ein Spannungsfeld. Und in diesem Spannungsfeld kann heraus brechen, was bisher verdrängt war, was in uns schlummert. Unsere tiefsten Emotionen und stärksten Themen können sich an diesem Tag zeigen. 

Wir treffen uns wieder vor 19:00 Uhr (bis ca.20:30) Uhr im Gesundheits- und Therapiezentrum St. Valentin, Westbahnstraße 52. 

Ich freue mich auf dich!

 


Belastete Beziehungen heilen! 

(Juli 2018)

Vor einiger Zeit kam Doris (Name geändert) zu mir, eine Klientin. die sich seit ihrer Jugend eine glückliche Beziehung wünschte, doch immer wieder lernte sie Männer kennen, die sie enttäuschten, nach kurzer Zeit verließen oder für sie unerträgliche Gewohnheiten während der Beziehung entwickelten. Im gemeinsamen Bewusstseinscoaching wurde ein Muster hinter ihrem Thema sichtbar und harmonisiert.

Ich sehe jedes Lebewesen und jedes System in mehreren Ebenen, nicht nur materiell – also körperlich–, sondern auch im feinstofflichen (nicht-materiellen) Bereich. (mehr dazu auf humanenergetiker.co.at).
Da ist jene Ebene, auf der alle Prinzipien und Baupläne angesiedelt sind. Alles, was im Materiellen existiert, muss auf dieser Ebene als Prinzip und Bauplan angelegt sein, auch unsere Beziehungen, unser Selbstwert, unsere Selbstliebe usw.
Die energetische oder feinstoffliche Ebene umfasst sämtliche Energien und Informationen, die uns umgeben bzw. durchdringen. Hier setzt das Bewusstseinscoaching an.
Die materielle Ebene ist die dichteste Form der Erscheinung von Lebewesen wie unser materieller Körper.
Ein zentraler Punkt in der Begleitung meiner KlientInnen ist immer wieder die Aufdeckung subjektiver Interpretationen von Ereignissen und die bewusste Wahrnehmung von Programmen und Mustern, die unser ganzes Leben, unsere Entscheidungen, unsere Wahrnehmung beeinflussen.
Ich habe mit Doris eine systemisch-ganzheitliche Strukturaufstellung zum Thema Beziehungen vereinbart. Im Rahmen eines Vorgesprächs wurden die Rollen festgelegt und die Geschichte hinter dem Thema erarbeitet.
Durch die Aufstellung entstand für meine Klientin noch mehr Klarheit. Auf allen Ebenen nahm sie die Geschichte, das Muster hinter ihrem Thema wahr und legte frei was dahinter verborgen war, die eigene Selbstliebe. Ihre Sicht auf das Thema Beziehung, auf die Selbstliebe, auf innere und äußere Anteile, erfuhr durch bewusstes wahrnehmen und ehren der Vergangenheit eine heilende Veränderung.

Doris nahm ihre neue Sicht, ihren verwandelten Fokus voll Freude an, und förderliche Entscheidungen in ihren Beziehungen wurden möglich. Ich freute mich sehr, als sie mir vor kurzem mitteilte, welche Veränderungen eingetreten sind, mit welcher Leichtigkeit und Freude ihre Beziehung jetzt gelebt wird.

Eine wunderbare Methode Frieden in die eigenen Beziehungen zu bringen ist "the work"! Mit Ina Rudolph ist Ende September ein empfehlenswertes Seminar dazu in St. Valentin geplant. Lerne, wie du deinen Alltag erleichtern kannst. 

Hier kannst du über Aufstellungen und Bewusstseinscoaching mehr nachlesen. Gerne beantworte ich auch deine Anfragen unter info@mentalfrei.atZu meinem Newsletter kannst du dich hier anmelden.

 

 


 

Was du suchst, findest du in dir!

Heilreiseabend am 30.4.2018

Schattenarbeit & Spiegelgesetze

Dieser Abend stand unter diesem Motto, ganz in der aktuellen Zeitqualität: "erkenne deine Spiegel und integriere deine Schatten". 

Als Schatten werden jene Aspekte in uns bezeichnet, die wir meist unbewusst verdrängen und ablehnen, und gleichzeitig wirken sie unbewusst in uns, durch unsere Worte und Handlungen. Das sind auch manchmal jene Momente, wo wir uns fragen, wieso greife ich jetzt zum Semmerl, obwohl ich genau weiß, dass der Apfel jetzt gesünder für mich wäre, warum ist die Zigarette in meiner Hand wider besseren Wissens, warum bin ich im Gespräch mit meinem Kind gerade explodiert, obwohl ich als Erwachsene es besser wüsste. Da gäbe es noch viel mehr dazu aufzuzählen. 

Genauso projizieren wir unsere Schatten auf unser Gegenüber. Wenn z.B. in einem fröhlichen Gespräch zwischen Freundinnen plötzlich die Stimmung sinkt, sich etwas zwischen ihnen breit macht, die Worte waren es nicht - die sind sachlich gesehen kein Problem, oder doch? 
Die eine ist beleidigt mit dem Gedanken, "Warum geht Sie jetzt auf mich los?" und die andere denkt sich "Sie soll nicht so leicht eingeschnappt sein" und schmollt selbst. Hier werden unsere Schatten wirksam! Ein Wort, ein Satz, die innere Haltung des Gebenübers, die Mimik oder Körperhaltung, alles kann eine Erinnerung in uns wach rufen. Eine Erinnerung an etwas Unangenehmes, eine nicht fertig gelebte Erfahrung, die wir in einer anderen Zeit, als Jugendlicher, als Kind oder früher, verdrängten und wegsperrten. 

Bewusstes Erkennen, Wahrnehmen und Annehmen macht es uns möglich aus diesem Kreislauf auszusteigen. 

Die Spiegelgesetze gehen davon aus, dass alles, was ich in meinem Leben wahr nehme, gleich ob besonders anziehend oder unangenehm, ein Spiegel meines Inneren ist, meiner Schatten, meiner Glaubenssätze, meiner Haltung, meiner Einstellungen, meiner Gedanken, usw. 
Bewundere ich jemanden für eine Eigenschaft ganz besonders, so ist es wahrscheinlich, dass genau diese Eigenschaft in mir verborgen ist und gelebt werden möchte. 
Lehne ich etwas im Außen ab, so kann dies eine Eigenschaft sein, die ich bei mir selbst ablehne. Jede Eigenschaft hat nicht nur eine Seite, und erst wenn ich alle Seiten betrachte, so erkenne ich, wo ich mich selbst hindere. Mehr zum Thema Mental- und Bewusstseinstraining findest du hier.

Glaubenssätze und Einstellungen können z.B. bereits durch die eigene Ahnenreihe weitergegeben worden sein (Transgenerationale Übertragungen) und unbewusst die eigenen Entscheidungen beeinflussen (Ahnen- und Themenaufstellungen)

Folgender Inhalt führte uns durch diesen Abend. Während einer Heilreise zu unseren Ahnen durften wir würdigen und anerkennen, zurückgeben was nicht mehr dienlich ist und uns für unseren Weg entscheiden. Danach betrachteten wir unsere Gedanken zu einem unangenehmen Ereignis oder einer Person mit "the work" und bedienten uns auch der Schattenarbeit nach Ken Wilber. Abschließend führte uns eine Heilreise zu unseren inneren Anteilen. Jene inneren Anteile, die uns in unsere augenblicklichen Lebenssituation weiter helfen können, wurden an den runden Tisch gebeten um im Gespräch und durch eine neue Ordnung, positiven Wandel und Heilung anzustoßen.

Ich bedanke mich bei den wunderbaren Teilnehmerinnen, für's dabei sein, ihre Fragen und ihre herzlichen Rückmeldungen.

Die nächsten Termine findest du im Veranstaltungskalender, ich freue mich auf dich! 

Hier noch eines wunderbares Video STAY STRONG für mehr Leichtigkeit.

 

Heilreise und Mondfinsternis am 27. Juli 2018